Über wen willst du mehr erfahren? (-> Klick)

 

Aberforth Dumbledore Dolores Umbridge Sanguini
Professor Tofty Gilbert McLaggen Ragnok
Gilderoy Lockhart Madam Rosmerta Erebus Ollivander
Nordolf Abby Abbott  

 


 

 

Aberforth Dumbledore

Aberforth Dumbledore ist der Bruder des verstorbenen Albus Dumbledore, wird aber nicht gerne auf diesen Umstand angesprochen. Ihm gehört der verrufene Pub "Eberkopf" in Hogsmeade, der scheinbar von den meisten Dorfbewohnern und Schülern gemieden wird. Anders verhält es sich mit den Rumtreibern, die mittlerweile Freundschaft zu "Ab" geschlossen haben und ihn häufiger als es eigentlich erlaubt ist, in seiner Kneipe besuchen.
Aberforth ist durchaus bereit, den Rumtreibern Gegenstände aus seinem Schwarzmarktbestand zu verkaufen oder ihnen andere Dienstleistungen anzubieten. Nach seiner Ansicht kann er so besser ein Auge auf die Rumtreibereien haben. 'Was sie von mir bekommen, klauen sie nicht woanders!' - So seine Devise. Obwohl die Schüler Aberforth aufgrund seiner gesalzenen Preise gern einen Halsabschneider nennen, genießt der alte Wirt dennoch einen ausgezeichneten Ruf unter den Rumtreibern.
Ein geheimer Gang, der im Raum der Wünsche in Hogwarts beginnt, endet im Hinterzimmer des Eberkopfs, allerdings erlaubt Ab die Benutzung des Ganges nur in absoluten Notfällen.
   

 

 

Professor Tofty

 

Leider noch kein Bild vorhanden.

 

Professor Tofty ist der Schulleiter von Hogwarts zur Zeit der Rumtreiber. Bevor er diesen Posten antrat, war er Mitglied der Prüfungskomission für die ZAG-Prüfungen. Unter anderem ist bekannt, dass er zur Schulzeit von Harry Potter das Fach Verteidigung gegen die Dunklen Künste prüfte.

Wir wissen von Professor Tofty, dass er ein freundlicher, zurückhaltender älterer Zauberer ist, der stets das Beste in einem Menschen sieht. Er ist längst nicht so streng wie Professor McGonagall, legt aber großen Wert auf Ehrlichkeit und Gerechtigkeit. Im Schulalltag begegnet man ihm nicht allzu häufig.

   

 

 

Gilderoy Lockhart

 

 

Das Unvorstellbare ist tatsächlich geschehen - Gilderoy Lockhart hat sein Gedächtnis zurückerlangt! Naja, zumindest größtenteils, denn er hat nicht die blasseste Ahnung, dass seine Lügengeschichten längst aufgeflogen sind. So ist er in jeder Hinsicht immer noch der Alte geblieben, der gern mit seinen vermeintlichen Heldentaten herumprotzt.

Er unterrichtet wieder das Fach "Verteidigung gegen die Dunklen Künste, denn obwohl der Fluch von diesem Lehrerposten längst gewichen ist, wagt es noch niemand so recht, ihn anzunehmen. Ein Zeitungsartikel zu Lockharts Wiederernennung als Lehrer ist auf der Rumtreiberpinnwand zu finden.

   

 

 

Dolores Umbridge

Dolores Umbridge wurde vor einiger Zeit aus Askaban entlassen und gilt derzeit als "untergetaucht". Niemand weiß so recht, wo sie sich aufhält, mit wem sie Kontakt hält und was sie genau vorhat. Allerdings liegt die Vermutung nahe, dass sie versuchen wird, wieder einige Untergebene um sich zu scharen, die ihr helfen sollen, an die Macht zu gelangen. Ihre tiefste Abneigung gilt Halbmenschen und Mischblütern sowie all jenen, die nicht bereit sind, sich voll und ganz an jede vorhandene Regel zu halten. Alles, was auch nur im Mindesten von der Normalität abweicht, ist ihr verhasst und nach Umbridges Meinung dürften die meisten Hogwartsschüler die Schule gar nicht besuchen. Möglicherweise wird Umbridge auch noch einmal versuchen, ihre Vorstellung von Disziplin und Ordnung gerade hier umzusetzen - wo die Gegenwehr vermeintlich am schwächsten ist. Gerade die Rumtreiber seien gewarnt! Dolores Umbridge darf keinesfalls unterschätzt werden, sie ist dafür bekannt, zu besonders bösartigen und grausamen Methoden zu greifen - merkwürdigerweise sind ihr die Gesetze in diesem Moment nämlich nicht mehr so wichtig.
   

 

 

Gilbert McLaggen

 
Gilbert ist der Neffe 2. Grades von Cormac McLaggen, einem früher recht bekannten, aber wenig beliebten Gryffindorschüler. Auch Gilbert gehört ins Haus der Löwen, allerdings sind die Gryffindors unter den Rumtreibern wenig begeistert davon. Gilbert ist wie sein Onkel sehr von sich und seinen Fähigkeiten überzeugt, insbesondere seit er zum Vertrauensschüler ernannt wurde. Der Sechstklässler lässt keine Gelegenheit aus, auf seinen Rang hinzuweisen und hat es besonders auf Regelbrecher und Unruhestifter abgesehen. Kein Wunder also, dass er schon fast so etwas wie der Erzfeind der Rumtreiber geworden ist, die ihn wenig liebevoll meist nur "Glibber" nennen.
Besondere Leistungen erzielt Gilbert im Zauberschach, in Zaubereigeschichte, Arithmantik und Alte Runen, doch auch vor seinen Zaubern sollte man sich in Acht nehmen. Gilberts Ziel ist es, den besten UTZ aller Zeiten abzulegen und dank seiner guten Beziehungen möglichst schnell eine Anstellung im Ministerium zu bekommen - am liebsten in der Abteilung für magische Strafverfolgung
 
   

 

 

Madam Rosmerta

Madam Rosmerta ist die Besitzerin der "Drei Besen" - dem angesagtesten Lokal in Hogsmeade. Eigentlich stellt sie somit eine direkte Konkurrenz zu Aberforth dar, doch da die beiden Kneipenbesitzer unterschiedliches Publikum begrüßen, gibt es in dieser Hinsicht weder Streit noch Neid. Beide verstehen sich sogar recht gut und helfen sich gern gegenseitig aus, wenn das eine oder andere Fass zur Neige geht. Auch die Rumtreiber haben gute Beziehungen zu Rosmerta, seit sie die vermisste Goldkette der Wirtin von einem diebischen Hinkepank zurückerobert haben. Die heimlichen Treffen werden aber trotzdem eher im Eberkopf stattfinden - die Drei Besen sind dann doch eher den regelgetreuen Schülern vorbehalten.
Dem neuesten Tratsch über die Rumtreiber glaubt Rosmerta übrigens nicht so Recht - doch in erster Linie muss sie an ihre Kundschaft denken. Geschäft ist schließlich Geschäft.
   

 

 

Ragnok

 

Ragnok ist einer der Gringotts-Kobolde und seit Kurzem Sonderbeauf- tragter für die Verliese der Hogwartsschüler. Wie alle Kobolde ist auch Ragnok nicht gerade freundlich, aber dafür umso geschäftstüchtiger.

In der "Dunklen Zeit" hatte er sich dem Untergrund angeschlossen und durch seine Freundschaft zu Bill Weasley als Kontaktmann fungiert. Später zog er sich für eine Weile wieder zurück bis er er erneut von Gringotts eingestellt wurde.

Ragnok ist der einzige Kobold, zu dem die Rumtreiber bislang näheren Kontakt hatten. Da er aber in Sachen Gringotts sozusagen ihr persönlicher "Sachbearbeiter" ist, werden sie es vielleicht noch öfter mit ihm zu tun bekommen.

 
   

 

 

 

Sanguini

 

Leider noch kein Bild vorhanden.

 

 
Sanguini ist ein Vampir, der gelegentlich in Hogsmeade anzutreffen ist. Obwohl er sich teilweise recht gut in die Zaubererwelt integriert hat, geht sein Blutdurst zuweilen mit ihm durch. Besonders bei Schülern - vor allem bei hübschen, jungen Mädchen - wird er schnell schwach und vergisst, welchen Ärger er sich mit einem Biss einhandelt. Am Tage hält er sich von den Zauberern aber am liebsten fern und gesellt sich lieber zu Seinesgleichen.
In jedem Fall ist es besser, Sanguini nicht zu nahe zu kommen, denn letztendlich ist und bleibt er ein hundertprozentiger Vampir, mit dem sicher nicht zu spaßen ist.
 
   

 

 

Erebus Ollivander

 

Leider noch kein Bild vorhanden.

 


Erebus Ollivander ist der Neffe des berühmten Garrick Ollivander. Nachdem er in Hogwarts einen exzellenten Abschluss erlangt hatte, lernte Erebus bei seinem Onkel das Handwerk des Stabmachers. Ganze 25 Jahre sammelte er Erfahrungen, bevor er sich nun endlich in Hogsmeade seinen Lebenstraum erfüllte und sein eigenes Geschäft eröffnete. Erebus ist ein durchaus freundlicher Mann, bei dem der Kunde tatsächlich König ist. Allerdings hält er an den Traditionen der Ollivander-Familie fest und verwendet nur die üblichen Zauberstabkerne. Die Qualität seiner Stäbe steht deinen seines Onkels in nichts nach und so wird die lange und erfolgreiche Geschichte der Ollivander-Stäbe durch ihn fortgesetzt.
 
   

 

 

Nordolf

 

Leider noch kein Bild vorhanden.

 


Nordolf ist ein Naturwarenhändler, der sich am Ortsrand von Hogsmeade niedergelassen hat. Er ist recht schroff  und eigensinnig und angeblich und so ist es kein Wunder, dass man ihn gelegentlich in Gesellschaft von Aberforth antrifft, mit dem ihn eine durchaus enge Freundschaft verbindet.
Ansonsten bleibt Nordolf gern für sich und geht seiner harten Arbeit nach - dem Abbau von Holz, Erz und in seltenen Fällen sogar Edelstein. In seinem Laden erweist er sich als harter, aber fairer Verhandlungspartner - solange man ihm mit Anstand und Benehmen entgegentritt.
 
   

 

 

Abby Abbott

 

Leider noch kein Bild vorhanden.

 


Abigail ("Abby") Abbott gehört zur großen Abbott-Apothekerfamilie. Ihre Großnichte Hannah Abbott besuchte zur selben Zeit wie Harry Potter die Hogwartsschule und unterhält eine Beziehung zu Neville Longbottom.
Abby betreibt die Apotheke von Hogsmeade. Es ist eine nette Frau mittleren Alters, die auch gern einmal durch die Gegend streift, um nützliche Pflanzen und Zutaten für ihren Laden aufzustöbern. Da sie weit herumkommt, ist sie über die Vorgänge in der Umgebung bestens informiert. Nur zu gern sorgt sie dafür, dass auch die anderen Bewohner Hogsmeades von den Neuigkeiten erfahren.